Holunder in Flaschen

Am vergangenem Wochenende waren wir fleißig am Holunderblüten sammeln, um daraus Holunderblütensirup zu machen. Was für ein Duft durchströmte das Haus! Ich liebe ihn so den zarten Duft des Holunders. Mit einem Spritzer Zitrone und Mineralwasser ist der Sirup im Sommer herrlich erfrischend.

Alvariina 150622_3

IMG_0033

Und so wir`s gemacht!

Rezept:

10-20 Holunderblütendolden

1 kg Zucker man kann auch die Hälfte an Zucker nehmen , es wird dann nicht ganz so Sirup-mäßig

30 g Zitronensäure, man kann die Zironensäure auch durch 3 Zitronen ersetzen.

1 Zitrone

1 Liter Wasser

Aus diesem Grundrezept entstehen ca. 1,5 Liter fertiger Sirup.

Die Holunderblütendolden im vollreifen Zustand ernten. Die Blüten sollten sehr stark duften und geöffnet sein.

Wasser, Zucker und Zitronensäure in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Währenddessen die Stängel so von den Blüten schneiden, dass möglichst wenig Grün dran bleibt. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden (möchte man gerne die Zitronensäure durch Zitronen ersetzen, schneidet man 3 weitere Zitronen in Scheiben) und über die Blüten geben. Das heiße Zuckerwasser über die Dolden gießen. Gut durchrühren, damit Dolden und Zitronenscheiben von der Flüssigkeit getränkt sind. An einem kühlen Ort 24 Stunden ziehen lassen.

Anschließend den Sirup filtern (ggf. durch ein Mulltuch oder Küchenhandtuch – die Flüssigkeit sollte möglichst klar sein) und nochmals zum Kochen bringen. Die kochende Flüssigkeit in heiß ausgespülte Flaschen füllen und die Flaschen sofort verschließen.

Fertig!!!!

Alvariina 150622_1

Alvariina 150622_2

Alvariina 150622_4

Weiß jemand von Euch wie diese Pflanze heißt. Sie ist eine Ranken-pflanze, die häufig in Knicks zu sehen ist. Ihren besonderen Duft habe ich als Kind schon so geliebt.

Alvariina 150622_8

Alvariina 150622_9

Sind sie nicht wundervoll, mit ihrem strahlendem Blau?

Alvariina 150622_5

Alvariina 150622_6

Blumige Grüße, von Katharina.

verlinkt beim Creadienstag
Advertisements

4 Gedanken zu “Holunder in Flaschen

  1. Hier blüht der Holunder auch noch, wie ich mit einem Blick aus dem Fenster gerade festgestellt habe. Ich sollte dringend mal aktiv werden, bevor es zu spät ist, nach deiner anregenden Erinnerung. Die Rankblume kenne ich leider nicht. Sie sieht aber wunderschön aus. LG mila

  2. Lecker! Dieses Jahr hab ich’s mit dem Holunderblütensirup irgendwie verpasst, schade… Bei der Knickpflanze tipp ich auf wildes Geißblatt (auch Geißschlinge oder Heckenkirsche genannt). Liebe Grüße, Ulli

  3. Pingback: Sommermonat Juni | Alvariina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s