Zeit

Nach vier Wochen Kindergartenpause, in der das Hasenkind und ich eine wundervolle Zeit gemeinsam verbrachten, viel unterwegs waren, Freunde besuchten und uns von dem wundersamen Sommer haben treiben lassen, dürfen wir nun noch zwei ganze Wochen Familienauszeit an einen traumhaften, ruhigen und entspannten Ort verbringen.

So genieße ich gerade den Luxus der Momente, an denen ich nur für mich und mit mir  sein kann.
Den Tag jeden morgen mit dem Sonnengruß zu beginnen,
zu Joggen und gemeinsame Waldspätziergänge zu machen.
Einen Augenblick mit meiner Tasse Kaffee unter den großen Buchenbäumen am Teich zu sitzen,
zu stricken, zu lesen oder einfach auch nur zu sein.
Die Zeit zu haben ruhende Projekte wie diese Wolljacke fürs Hasenkind fertig zu stricken
bevor der Herbst und seine Kälte kommt
und man Dankbar ist über eine warme und mollige Jacke.

IMG_1357

IMG_1360

IMG_1358

IMG_1356

IMG_1351

IMG_1348

IMG_1350

Auch meine Hände – mein geliebtes und kostbarstes Werkzeug – müssen ab und an verwöhnt werden mit einen Handpeeling aus Olivenöl, Rohrzucker und Lavendelblüten.

IMG_1345

IMG_1346

Es grüß Euch herzlichst, Katharina

verlinkt beim Creadienstag
Advertisements

Ein Gedanke zu “Zeit

  1. Deine Händefotos und der Text dazu, haben mir vor Augen geführt, wie viel wir als selbstverständlich hinnehmen. Natürlich können wir so viel herstellen, machen, kreiieren – aber ohne die Hände??? Wie richtig es ist, sie ab und an zu verwöhnen. Ihnen quasi zu danken. LG mila (Die Jacke wird sehr schön…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s